Vogel adoptieren

Wir haben noch keinen Beitrag in dieser Kategorie veröffentlicht. Vielleicht ist ja in einer dieser Kategorien etwas Interessantes für Sie dabei.

Meistgelesene Beiträge
Katze Katzengesundheit und Pflege

Geschlechtsbestimmung bei Kittens

Unterschiede der Genitalien von weiblichen und männlichen Kitten sind weniger eindeutig auszumachen als bei ausgewachsenen Katzen. Sogar Experten wie Tierärzte irren sich mitunter bei der Bestimmung des Geschlechts eines jungen Kätzchens. Im Folgenden verraten wir Ihnen, wie Sie erkennen, ob es sich bei Ihren Kitten um Jungen oder Mädchen handelt.
Katze Katzenrassen

Bengal

Die Bengal-Katze ist eine wirklich einzigartige Katzenrasse. Schließlich ist sie ein “Haustiger” im wahrsten Sinne des Wortes: Die Züchter der Rasse setzen auf ein Quäntchen Wildkatzenblut. Denn Wildkatzen-Hybride wie Bengal oder Savannah sind der neuste Schrei in der Zuchtwelt! Was macht eine Hybrid-Katze aus – und was muss man beachten, wenn man sich solch eine Wildkatzen-Kreuzung ins Wohnzimmer holt? Unser Rasseportrait gibt Antworten.
Hund Hundeernährung

Die Ernährung des Border Collies

Den faszinierenden Border Collie mit seinem freundlichen sowie gleichermassen cleveren Wesen schliessen Hundefreunde sofort in ihr Herz. Ist er doch einmalig in seiner Lernbegierde, der Begeisterung für Arbeit und der immer leicht zu führenden Art. Während die Hunde im Haus als liebenswürdig, ruhig und anhänglich gelten, überzeugen sie bei ihrer ursprünglichen Verwendung, dem Hüten von Schafen, durch ihre Intelligenz, die sich durch Wachsamkeit sowie Aufmerksamkeit zeigt. Die sportliche Konstitution rundet die Qualitäten als Hüte- sowie Freizeithund ab. Durch sein feines Gespür, einer raschen Auffassungsgabe sowie schnellen Reaktionen kann er Schafe in beliebige Richtungen treiben, durch Gatter führen oder einzelne Tiere von der Herde isolieren. So gut er sich für die Hütearbeit eignet, ist er dennoch kein zuverlässiger Wachhund, da er meist neutral und positiv auf fremde Menschen reagiert. Ihren Ursprung hat die anmutige, gut proportionierte Hunderasse in Grossbritannien. Die fleissigen Hunde stammen von den bereits vorher gezüchteten mittelalterlichen britischen Hütehunden (Collies) ab und wurden später in den sogenannten Border Counties, den Grenzgebieten zwischen Schottland und England, zu einer neuen Rasse. Aufgrund dessen erhielten sie 1910 die Rassebezeichnung Border Collie. Das dicke meist schwarz-weisse Deckhaar der Border Collies kann in zwei Varianten auftreten: Zum einen mittellang und wellig, zum anderen stockhaarig beziehungsweise kurzstockhaarig, das heisst glatt. Dazu kommt eine weiche, dichte und damit wetterfeste Unterwolle. Durch das lange Haar entstehen Mähne, Hosen und Fahne, an Gesicht, Ohren, an Vorder- sowie Hinterläufen ist das Fell jedoch kurz und glatt. Zwar sind alle Farben erlaubt, doch darf Weiss nie überwiegen. Der Border Collie erreicht eine Grösse von 45 bis 55 cm und wiegt zwischen 13 und 22 kg. Reine körperliche Auslastung ist für den Border Collie, der sich elegant und mühelos bewegt, auf Dauer zu wenig. Er erwartet von seinen Menschen permanente praktische sowie vor allem geistige Aufgaben, um vollständig ausgelastet zu sein. Auf der anderen Seite gibt er sich sehr viel Mühe, es den Zweibeinern immer recht zu machen (will to please), wodurch der Border Collie auch mal an die Grenzen seiner Kräfte kommen kann.
Neueste Beiträge
Katze Katzengesundheit und Pflege

Geschlechtsbestimmung bei Kittens

Unterschiede der Genitalien von weiblichen und männlichen Kitten sind weniger eindeutig auszumachen als bei ausgewachsenen Katzen. Sogar Experten wie Tierärzte irren sich mitunter bei der Bestimmung des Geschlechts eines jungen Kätzchens. Im Folgenden verraten wir Ihnen, wie Sie erkennen, ob es sich bei Ihren Kitten um Jungen oder Mädchen handelt.
Hund Hundeernährung

Die Ernährung des Border Collies

Den faszinierenden Border Collie mit seinem freundlichen sowie gleichermassen cleveren Wesen schliessen Hundefreunde sofort in ihr Herz. Ist er doch einmalig in seiner Lernbegierde, der Begeisterung für Arbeit und der immer leicht zu führenden Art. Während die Hunde im Haus als liebenswürdig, ruhig und anhänglich gelten, überzeugen sie bei ihrer ursprünglichen Verwendung, dem Hüten von Schafen, durch ihre Intelligenz, die sich durch Wachsamkeit sowie Aufmerksamkeit zeigt. Die sportliche Konstitution rundet die Qualitäten als Hüte- sowie Freizeithund ab. Durch sein feines Gespür, einer raschen Auffassungsgabe sowie schnellen Reaktionen kann er Schafe in beliebige Richtungen treiben, durch Gatter führen oder einzelne Tiere von der Herde isolieren. So gut er sich für die Hütearbeit eignet, ist er dennoch kein zuverlässiger Wachhund, da er meist neutral und positiv auf fremde Menschen reagiert. Ihren Ursprung hat die anmutige, gut proportionierte Hunderasse in Grossbritannien. Die fleissigen Hunde stammen von den bereits vorher gezüchteten mittelalterlichen britischen Hütehunden (Collies) ab und wurden später in den sogenannten Border Counties, den Grenzgebieten zwischen Schottland und England, zu einer neuen Rasse. Aufgrund dessen erhielten sie 1910 die Rassebezeichnung Border Collie. Das dicke meist schwarz-weisse Deckhaar der Border Collies kann in zwei Varianten auftreten: Zum einen mittellang und wellig, zum anderen stockhaarig beziehungsweise kurzstockhaarig, das heisst glatt. Dazu kommt eine weiche, dichte und damit wetterfeste Unterwolle. Durch das lange Haar entstehen Mähne, Hosen und Fahne, an Gesicht, Ohren, an Vorder- sowie Hinterläufen ist das Fell jedoch kurz und glatt. Zwar sind alle Farben erlaubt, doch darf Weiss nie überwiegen. Der Border Collie erreicht eine Grösse von 45 bis 55 cm und wiegt zwischen 13 und 22 kg. Reine körperliche Auslastung ist für den Border Collie, der sich elegant und mühelos bewegt, auf Dauer zu wenig. Er erwartet von seinen Menschen permanente praktische sowie vor allem geistige Aufgaben, um vollständig ausgelastet zu sein. Auf der anderen Seite gibt er sich sehr viel Mühe, es den Zweibeinern immer recht zu machen (will to please), wodurch der Border Collie auch mal an die Grenzen seiner Kräfte kommen kann.
Hund Hunderassen

Dackel

Der sprichwörtliche Dackelblick hat schon so manches Tierfreunde-Herz zum Schmelzen gebracht. Erfahren Sie hier alles rund um die kompakten Dachshunde, auch „Dackel“ oder „Teckel“ genannt.