DEU
Unser Favorit

GRAU HOKAMIX 30 Pulver

800 g
: 5/5
(58)
Unser Favorit
Natürliches Ergänzungsfutter für Hunde jeden Alters, aus 30 wertvollen Pflanzen, glutenfrei & ohne chemische Zusätze, reich an Vitaminen, Mineralstoffen & Aminosäuren, einfache Gabe, mit Messlöffelweiter
Produktbeschreibung
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
GRAU HOKAMIX 30 Pulver
Artikel wählen (5 Varianten)
45,50 CHF
56,88 CHF / kg

Lieferzeit 2-4 Werktage

mehr lesen

Alle Preise inkl. MwSt.

ggf. zzgl. Versandkosten

Kombinieren Sie es mit
GRAU HOKAMIX 30 Pulver - 800 g
GRAU Bierhefe - 150 g
Gesamtpreis 0,00 CHF
Alles zusammen kaufen: 0,00 CHF

GRAU HOKAMIX 30 Pulver

- 800 g

45,50 CHF
56,88 CHF / kg

Produktbeschreibung

Natürliches Ergänzungsfutter für Hunde jeden Alters, aus 30 wertvollen Pflanzen, glutenfrei & ohne chemische Zusätze, reich an Vitaminen, Mineralstoffen & Aminosäuren, einfache Gabe, mit Messlöffel

GRAU HOKAMIX30 ist ein natürliches Ergänzungsfutter für Hunde auf Basis ausgewählter Kräuter, wie zum Beispiel Anis, Brennnessel und Rosmarin. In den Kräutern sind natürliche Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Vitamine und andere sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Diese können dazu beitragen, den Bedarf deines Hundes ideal zu decken.

Das rein pflanzliche Pulver ist leicht zu dosieren und für alle Hunde ab der festen Futteraufnahme geeignet. Dank der sorgfältigen Verarbeitung bleiben die Nähr- und Vitalstoffe des GRAU HOKAMIX 30 Pulvers optimal erhalten. Die praktische Futterergänzung ist frei von Gluten und dadurch besonders gut verträglich. Das Pulver kann deinen Vierbeiner beim Fellwechsel unterstützen und zu einer normalen Verdauung sowie zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen.

GRAU HOKAMIX30 Pulver im Überblick:
 
  • Ergänzungsfuttermittel für Hunde
  • Zur Unterstützung der natürlichen Haut- & Fellfunktion sowie des normalen Stoffwechsels
  • Ausgewählte Kräuter: Mix aus 30 wertvollen Pflanzen, wie Anis, Brennnessel & Rosmarin
  • Vitalstoffreich: Quelle für natürliche Mineralstoffe, Aminosäuren, Spurenelemente, Vitamine & andere sekundäre Pflanzenstoffe
  • Rein pflanzlich: Mix aus 30 wertvollen Pflanzen, insbesondere Kräutern
  • Sorgfältig verarbeitet: wichtige Nähr- und Vitalstoffe bleiben erhalten
  • Frei von Zusätzen & Gluten: unterstützt gute Verträglichkeit
  • Hergestellt in Deutschland
  • Praktische Pulverform: leicht zu dosieren


Hinweis: 
GRAU HOKAMIX30 Pulver nicht mit zu heißem Wasser in Berührung bringen und nicht über + 35°C erhitzen. Bitte kühl und trocken lagern.

Zusammensetzung

.
Zusammensetzung
Alfalfa, Gemüse (z.B. Brennnessel), Kalmus, Saaten (z.B. Anis, Leinsamen), Frauenmantel, Goldrute, Schachtelhalm, Johanniskraut, Lungenkraut, Schafgarbe, Gewürz-Erzeugnisse (z. B. Cayennepfeffer, Rosmarin), Stiefmütterchenkraut.

Zusatzstoffe
Laut Hersteller sind keine Zusatzstoffe enthalten.

Analytische Bestandteile

Rohprotein8.9 %
Rohfett10.8 %
Rohfaser6.7 %
Rohasche50.5 %
Kalzium12.4 %
Phosphor0.26 %
Feuchtigkeit4.4 %
Natrium2.8 %

Fütterungsempfehlung

Fütterungsempfehlung
GRAU HOKAMIX 30 Pulver ist ein Ergänzungsfuttermittel für Hunde.

Als Basismenge benötigt jeder Hund (Welpen ab selbstständiger Futteraufnahme) je kg Körpergewicht 1 g pro Tag.
Hunde von 1 kg bis 15 kg: 1 - 15 g pro Tag.
Hunde von 15 - 40 kg: 15 g pro Tag.
Hunde von über 40 kg: 25 g pro Tag

Ein 5 g Messlöffel liegt bei.

Eine etwa 8-wöchige Gabe bei Hunden jeden Alters, zum Beispiel im Fellwechsel, im Wachstum oder zur allgemeinen Unterstützung ist empfehlenswert. 
Die Zufütterung langsam steigernd mit kleinen Mengen beginnen, eine unbeabsichtigte Überdosierung ist ungefährlich.

Bewertung

Alle anzeigen

Kundenbilder

GRAU HOKAMIX 30 Pulver

Neueste Kundenbewertungen

10.10.11
: 5/5
Sehr zu emfehlen !!
Nach dem mein 4 jähriger Schäfermix (30 kg) es auf Anhieb super angenommen hat (volle Dosis) haben wir nun eine 8wöchige Testphase hinter uns und ich bin sehr zufrieden mit dem Resultat. Das ziemlich intensive Haaren, trotz hochwertigem TF, wurde schon nach 3wöchiger Gabe SEHR viel besser und die Verdauung bzw. sein Output ebenfalls - so wie es sein soll. Werde nun langsam auf eine geringere Dosis zurückfahren, aber es auf jeden Fall weitergeben!
19.09.11
: 5/5
Super
Da viele Bekannte darauf schwören, wollte ich es auch endlich mal ausprobieren. Meine Hündin bekommt es nun schon seit einigen Wochen und ich bin auch begeistert. Vorher hat sie ein stumpfes gräuliches Fell gehabt, inzwischen ist schwarz glänzend und fühlt sich sehr schön an. Fressen tut sie auch gerne, kein Wunder bei dem angenehmen Geruch! Außerdem haben wir auch die Bonies, die gab's mal dazu. Wenn ich die Dose herkriege, fängt sie an zu sabbern, was sie sonst nicht mal beim Betteln tut! Die Dinger riechen extrem gut. Dafür erledigt sie, ungelogen, jede Aufgabe. Ich werd's auf jeden Fall wieder bestellen.
13.09.11|Christine Biedermann
: 5/5
Einfach genial !!!
Wir geben seit ca. 8 Wochen täglich eine kleine Brise ins Futter unserer Hündinn. Das Fell ist so seidig, glänzend und weich geworden, einfach eine Wucht !Bis das Präparat wirkt braucht man ein wenig Geduld. Aber das Warten lohnt sich. Die Mengenangabe ist unserer Meinung nach etwas überzogen. Sie bekommt es einmal am Tag unters Fressen. Mit dem mitgelieferten Messlöffel geben wir weniger als einen halben unters Futter. Sie frisst zweimal am Tag, zusammen ca 1,5-2Kilo und bringt gute 60 Kilo auf die Waage. Wir können das Pulver nur weiterempfehlen, sind hellauf begeistert. Kein Durchfall etc. !! Absolut Spitze
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
26.08.11|Aussie und Familie
: 5/5
Hokamix, das ist fix!
Hokamix ist bei der Fütterung unserer Aussiehündin ein fixer Bestandteil und wird vollauf akzeptiert. Oft wird sie - auch von Nichthundebesitzern - für ihr glänzendes Fell bewundert. Habe Hokamix auch einer Nachbarin empfohlen, deren Chow Chows Fellprobleme hatten. Nach 2 Wochen Hokamix trat sichtbar eine deutliche Besserung ein. Fazit: Ob Fellprobleme oder nicht: Hokamix, das ist fix!!!
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
11.08.11
: 5/5
MEIN Hund mag es gerne !!
Den Geschmackstest hat dieses Pulver bei uns jedenfalls schon mal voll bestanden. Es riecht wirklich sehr intensiv, würzig, ähnlich einer sehr kräuterhaltigen Gemüsebrühe, um es ein bisschen zu beschreiben. Für mich keineswegs unangenehm, aber was meint mein Hund?:-) Vorsichtig verabreichte ich deshalb lt. Rat erst mal EINEN Messlöffel (ist 1/3 der empfohlenen Menge für einen 30 kg-Hund), in dem ich das Pulver in etwas Hüttenkäse und pürierten Karotten einrührte und es meinem Hund so in den Napf gab. Und siehe da es wurde zu meiner Freude ohne zögern sofort und sogar mit Begeisterung vertilgt. Zukünftig wird er nun immer in etwas Hüttenkäse, Naturjoghurt oder ähnl. angerührt SEINE Dosis übers Trockenfutter (KEIN Billigfutter) bekommen. Wenn man Feuchtfutter verwendet, wäre das natürlich nicht nötig, aber ich würde es nicht trocken verfüttern. Wie es sich nun auf unsere "Problemchen" auswirkt, werde ich nach einer Testphase berichten, wenn diese 800 g Dose aufgebraucht ist, da muss man natürlich etwas Geduld haben. UNSER START war jedenfalls super und verdient somit erst mal volle Punktzahl!
02.07.11|Sandra und Lucy
: 5/5
Kahle stelle ist weg
Mein Shorkiemädel hatte am Hals eine kahle Stelle. Deshalb waren wir in Tierärtzlicher Behandlung und ich wurde immer vertröstet, das ich mich damit abfinden muß. Durch Eigeninitiative und den Bewertungen habe ich es dann mit Hokamix versucht. Nach 12 Wochen anwendung sieht man nichts mehr von der kahlen Stelle. Anfangs gab es Fütterrungsprobleme, erst hab ich Hokamix in Leberwurst getan, doch irgendwann wollte sie die nicht mehr. Dann bekam sie es ins Futter, da wollte sie es nicht. Dann half nur noch eins, ins Futter mischen und solange warten und immer wieder hinstellen bis nichts anderes übrigbleibt und sie es fressen muß(es gibt nichts anderes). Das hat sie jetzt kappiert und sie frisst es im Nassfutter. Ich bin total überzeugt und würde es sofort wiederkaufen.(Hätte ich es gleich getan hätte ich viel TA-Kosten gespart.)
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
02.07.11|Sandra und Lucy
: 2/5
vergessen!
Endschuldigung, ich habe bei meiner letzten Bewertung vergessen, das ich es schade finde das Hokamix nicht in einem kleineren Gebinde angeboten wird.(meine Shorkiehündin bekommt am Tag nur 3 Gramm und laut Packung ist es nur 6 Monate nach Anbruch haltbar)
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
27.04.11|Ramona
: 5/5
Fütterungsprobleme ade
Mein Hund hat wunderbares Fell bekommen. Allerdings musste ich mit kleinen Tricks arbeiten,denn den reinen Hoka-Mix lehnte sie anfangs auch vehement ab! Ich habe deshalb die "Leckleri" von Gau gekauft - in denen sind die Kräuter nur minimal enthalten, dadurch gewöhnte sie sich an den Geruch/Geschmack. Scheinbar hat meine eitle Dalmatinerdame dagegen keine Einwände gehegt. Danach habe ich die Dosis sehr langsam auf die von Gau empfohlene Dosis von Hoka-Mix auch im Futtter ergänzt.
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
05.04.11|Kerstin Benz
: 5/5
Das leidige Haaren ist Schnee von gestern:-)
Füttere Hokamix 30 seit gut 2 Monaten meine Fellnasen (Parson Russel u. Dalmi) und bin vollauf begeistert. Habe schon viel ausprobiert, weil meine Hunde das ganze Jahr über immer extrem gehaart haben. Hab vom TA schon Biotinpulver etc. probiert, nix hat geholfen. Mir wurde Hokamix empfohlen und nach gut 2 Wochen merkte man einen deutlichen Unterschied. Sie haben ganz weiches, glänzendes Fell gekriegt und haaren kaum noch. Kann und tue jedem Hokamix 30 empfehlen:-)
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
18.02.11
: 5/5
super ergänzung!
erst mal bin ich skeptisch gewesen als mir hokamix empfohlen wurde. aber nach kurzer zeit wurde das haaren von meiner hündin echt besser. um zu testen liess ich hokamix wieder eine zeitlang weg und der haarausfall wurde wieder schlimmer. jetzt bekommt sie es wieder und was soll ich sagen...es wurde sofort wieder besser,sehr viel weniger weisse haare auf meinem dunklen parkettboden, das fell glänzt total schön und ich bin nun wirkich absolut davon überzeugt und wir bleiben auf jeden fall dabei.
05.12.10|daniela
: 5/5
einfach hammer
meine hündin hatte immer wieder fellprobleme, teilweise auch kahle stellen. das pulver verwende ich für beide meiner hunde und es ist ein hammer, das fell ist extrem seidig und das pulver riecht auch sehr intensiv nach kräuter. noch dazu komme ich sehr lange damit aus und ist auch kostengünstig.
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
30.10.10|Irene
: 5/5
hilft jung und alt
Hokamix hat meinen beiden Hunde sehr geholfen, mein 8 jähriger Terrier Rüde hat stark gehaart und die Haut hat seltsam gerochen, mein 10-monatiger Border Collie neigt zu Schuppen und juckender Haut. Beide haben jetzt eine schöne und gesunde Haut, das Fell glänzt und ein positiver Nebeneffekt: sie riechen beide ein wenig nach Kräutern ;-) Zum Geschmack: Sie bekommen Hokamix auf eingeweichtes Trockenfutter und fressen es wirklich gerne, sie sind aber beide keine Mäkler und würden alles fressen was in den Napf kommt.
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
15.06.10|Dirk Emele (dr.med.vet) Crosivka Kennel
: 5/5
Es bleibt dabei,auch nach 20 Jahren unschlagbar !!!
Es gibt eigentlich zu diesem wirklich ausgezeichneten Ergaenzungsprodukt nichts mehr zusagen! Es ist und bleibt das wohl beste auf dem Europaischem Markt! Was den entscheidenen Vorteil gegenueber den anderen Anbietern angeht ist es die 100% Naturbelassenheit! Und das in Top Balance. Hokamix Pulver richtig und mit Gedult und Sorgfalt angewendet, ist fast schon ein Wundermittel fuer den Hund! Es hilft und das ist der Entscheidene Ansatz!! In Grosspackungen ab 2.5 kg auch nicht Preisuebertrieben. Ich kenne viele Top Zuechter die auf Hokamix Pulver 30 mit Recht schwoeren! Auch unser -Crosivka Kangal Kennel- mit nunmehr 3 Weltsiegern verabreicht Hokamix und sonst nix! Und das seit 1992 mit immer guten Ergebnissen. Einfach ausprobieren und Gedult zeigen , dann ist der Erfolg garantiert! Fazit: Absolut empfehlenswert!!
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
19.05.10|bullifrauchen
: 5/5
super schnell und super zufrieden
Bin sehr zufrieden meine kleine französische Bulldogge schlabbert das Pulver ganz genüsslich weg =) und mit der Lieferung gab es auch keine Probleme, ich habe gestern bestellt und heute kam schon das Paket =)
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
20.03.10
: 5/5
Für uns das Beste
Mein Boxermädel hatte ständig mit splitternden Krallen und einen nicht schönen Stuhl zu kämpfen. Seit diesem Hokamix Pulver alles kein Problem mehr. Auch mit dem untermischen noch nie Probleme gehabt. Sie merkt scheinbar, dass ihr das Pulver gut tut denn wenn wir das Pulver vergessen rührt sie ihr Essen auch nicht mehr an.
17.03.10
: 5/5
Ganz tolles Produkt
Meine beiden Mädels (Schäferhundmixe) können garnicht genug davon kriegen. Sie schmatzen schon vor lauter Vorfreude, wenn ich das Futter fertig mache. Trockenfutter, Hokamix und Lachsöl DAS GRÖßTE überhaupt. Das Fell glänzt, die Juckerei hat aufgehört und die haaren nicht mehr. War erst skeptisch und habe lange überlegt, ob ich es hole, mitlerweile empfehle ich Hokamix allen Hundefreunden, ich sage dazu nur ein MUST HAVE für ALLE Hundebesitzer, habe verständlicherweise keine Katzen, deswegen kann ich dazu nichts sagen. Wenn man sieht, wie weich und toll glänzend das Fell ist und, wie vital die Hunde sind gibt man gerne dafür das Geld aus. Einfach ausprobieren, es lohnt sich :O)
03.01.10|Petra
: 5/5
Hat sehr gut geholfen!
Meine Yorkie-Hündin hatte nach dem Tod meines Malteserrüden plötzlich sehr stumpfes und struppiges Fell bekommen, da sie zum einen sehr getrauert und zum anderen schlecht gefressen hat. Nach ca. sechswöchiger Fütterung von Hokamix sieht ihr Fell jetzt wieder super aus, d.h. es glänzt und ist viel weicher geworden. Ich kann daher Hokamix nur empfehlen...
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
22.12.09|Jutta
: 5/5
Gegen Schuppen
Mein Hund hatte im Welpenalter plötzlich jede Menge Schuppen und Juckreiz.Auf Empfehlung hab ich dann Hokamix 30 gekauft.Im Fachhandel wurde ich noch mal beraten , ich hab ja nicht wirklich dran geglaubt , aber es ist verschwunden , seitdem emfehle ich es auch immer wieder gerne weiter
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
28.11.09|Petra
: 5/5
Auch für Mäkeler!
Ich lese hier, daß manche Hunde ihr Futter nicht anrühren, wenn Hokamix untergemischt wurde. Nun, dem kann man abhelfen...Meine Yorkie-Hündin ist, was Nahrungszusätze angeht, auch sehr mäkelig. Also bekommt sie ihre tägliche Ration Hokamix mit einer Scheibe gekochtem Bio-Schinken (ohne Glutamat wohlgemerkt), und zwar schneide ich die Scheibe in dünne Streifen, tauche diese in das Pulver, das auf meinem Frühstücksbrett liegt, und klappe anschließend den Streifen Schinken um, so daß meine Hündin nicht merkt, daß Hokamix drin ist. Das klappt super und meine Hündin ist bestens mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt. Übrigens sollte man Hokamix niemals mit Vitaminen - womöglich noch synthetischen - vermischen, da in Hokamix schon ALLE Nährstoffe enthalten sind. Es ist also unsinnig und evtl. sogar schädlich noch zusätzlich Vitamine zu füttern.
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
27.11.09|Maria und Artos
: 5/5
800g sind nun verbraucht
Mein Rüde, der ziemlich lädiert ist, aufgrund seiner schlechten Welpenerfahrung, reagiert zum ersten Mal auf etwas, das ihm gut tun soll. Der Haarausfall ist absolut besser geworden, wenn wir jetzt, wie immer alle 2-3 Tage ordentlich frisieren gehen, dann merkt man, es ist weitaus weniger und wirklich nur das "alte Fell". Er ist auch viel beweglicher und es macht ihm wieder weitaus mehr Spaß zu laufen, da man sehr wohl merkt, den Gelenken und Sehnen geht es besser. Klar heilen wird es ihn auch nicht, doch wenn so eine wirklich gute Besserung eingetreten ist, dann freue ich mich schon riesig. Er frißt auch jetzt weitaus leidenschaftlicher und vor allem er frißt seine Schüssel leer. Wenn ich das Kasterl aufmache, ist er der Erste der da steht. Auch wenn es nichts gibt. :-). Für sensible Hunde mit Problemen, die tierärztlich besprochen und abgeklärt wurden, zum Empfehlen. Wichtig ist halt grundsätzlich abklären lassen, woher manche Erscheinungen kommen, denn manchmal kann es organisch sein, es können Entzündungen sein und ja, es kann sogar die Grippe sein. Eigene Erfahrung. Hund hatte Halsweh, Schnupfen und Husten vor kurzem.
Ursprünglich veröffentlicht auf zooplus.de
Alle anzeigen