Katzennetz

katzennetz

Mit Katzennetz den Balkon katzensicher machen

Nicht immer sind die Anforderungen gegeben, um der Samtpfote einen sicheren und ungefährlichen Auslauf bieten zu können. Aber es geht auch anders: Mit Katzennetz und Co. können Sie Ihrer Katze mit einem eigenen Katzenbalkon ganz einfach ein wenig kontrollierten Auslauf bieten.

Warum ist ein Katzennetz für den Balkon sinnvoll?

Katzen sind unkompliziert und müssen nicht beschäftigt werden! Stimmt das? Leider ist das Bild der Katze als Alleinunterhalter, der sich selbst beschäftigt und keine menschliche Hilfe benötigt weit verbreitet. Nicht alle Katzen können sich alleine beschäftigen. Ganz im Gegenteil: Als kleine Raubtiere sind sie es gewohnt, täglich ihr Revier zu verteidigen, jagen zu gehen und Futter zu suchen. In der Wohnung langweilen sie sich allerdings sehr schnell, neue Eindrücke halten die Katze hingegen fit, lasten sie aus und sorgen für einen zufriedenen Stubentiger.

Wozu dient ein Katzennetz?

Ein Katzennetz dient der Absicherung von Balkon, Fenstern und anderen Gefahrenstellen. Mit einem Metallrahmen und einem geeigneten Netz können Sie sogar Ihre Terrasse zum Freilauf-Paradies für Katzen umgestalten! Die meisten Katzennetze lassen sich einfach mit Dübeln, Haken und Befestigungsleinen anbringen und bieten so vielfältige Möglichkeiten, der Katze mit etwas Fantasie ein wenig Luft und Licht zu bieten.

katzennetz

Was gibt es bei der Verwendung eines Katzennetzes zu beachten?

Katzennetze gibt es mittlerweile in vielen Stärken und Farben. Zu beachten ist, dass das Material des Katzennetzes auf jeden Fall bissfest ist und nach den Herstellerangaben befestigt wird. Lassen Sie Ihre Katze zur Sicherheit nie alleine auf dem Balkon – besonders mutige Individuen benutzen das Katzennetz gerne auch als Klettergelegenheit: Rutscht Ihre Katze ab, kann das böse enden. Unter Aufsicht ist ein derartiger Katzenbalkon aber eine willkommene Abwechslung für Stubentiger.

Tipps zur Montage

  • Achten Sie darauf, dass der Balkon lückenlos mit dem Katzennetz bedeckt ist, da sich die meisten Katzen durch jedes kleine Loch durchzwängen können
  • Das Netz sollte in ausreichender Höhe angebracht werden, da Katzen auch gerne darüber klettern
  • Die Maschengrösse sollte so gering sein, dass die Vierbeiner nicht durch die Maschen nach aussen gelangen können
  • Im Falle einer Mietwohnung sollten Sie vorher mit dem Vermieter abklären, ob Sie ein Katzennetz anbringen dürfen

Übrigens: Katzennetze zum Bau und alles, was Sie zur Montage Ihres persönlichen Katzenbalkons brauchen, finden Sie im zooplus-Shop.

Beliebteste Beiträge

Liebt meine Katze mich? 10 Zeichen, die es beweisen

Die Katze zeigt aufgrund ihres tendenziell wechselhaften und geheimnisvollen Wesens mal mehr, mal weniger, wie sie ihren Besitzer liebt. Auch gibt sie es ihm manchmal auf subtilere Weise zu verstehen als Hunde das in der Regel tun. Der geneigte Katzenkenner vermag ihre Zeichen der Liebe aber trotzdem eindeutig zu erkennen. Je mehr Sie dabei Ihren Instinkten vertrauen – so, wie auch Ihre Katze das tut – werden Sie sehen und spüren, wie sehr Ihr geliebter Stubentiger Sie liebt.

Warum Katzen gut für unsere Gesundheit sind

Es gibt wohl kaum ein entspannenderes Geräusch als das Schnurren einer Katze. Und Katzenbesitzer werden bestätigen, dass das Zusammenleben mit den Samtpfoten ihnen guttut. Tatsächlich lässt sich diese Aussage wissenschaftlich bestätigen. Lesen Sie im Folgenden, warum Katzen gut für unsere Gesundheit sind.

Katze und Hund aneinander gewöhnen

„Sie verhalten sich wie Hund und Katze“: Wer dieses Sprichwort hört ahnt, dass Hund und Katze nicht gerade beste Freunde sind. Doch was ist wirklich dran an dem Mythos, dass Katze und Hund eingeschworene Feinde sind? Wo kann es zu Missverständnissen kommen? Gibt es Möglichkeiten, Katze und Hund im gleichen Haushalt wohnen zu lassen und können die Tiere dabei glücklich werden?